Lobby- und Öffentlichkeitsarbeit

Wahrnehmung unternehmerischer Interessen gegenüber der Politik und der Öffentlichkeit

  • Abstimmung mit den Vertretern der Staatsministerien,
    der Ämter und der Behörden zu fachlichen und wirtschaftspolitischen Themen
  • Mitwirkung bei der Ausgestaltung politischer Rahmen-bedingungen für die regionale Wirtschaft
  • Durchsetzung unternehmerischer Anliegen zur Wirtschaftsförderung
  • Kontakte zu Hörfunk, Presse und Fernsehen
  • Besetzung von Arbeits- und Sozialgerichten sowie Institutionen der Selbstverwaltung mit ehrenamtlichen Arbeitgebervertretern
  • Präsenz im Bildungswerk der Sächsischen Wirtschaft (bsw) und  gezielte Vermittlung der bsw-Leistungen gegenüber den  Mitgliedsunternehmen
  • Nutzung des deutschlandweiten Netzwerkes der Branchen- und Landesarbeitgeberverbände

Koordinierung und Durchführung eines intensiven Erfahrungs- und Gesprächsaustausches

  • auf Mitgliederversammlungen und im Rahmen des Verbandstages der sächsischen Ernährungswirtschaft - dem SANG-day
  • auf Fachseminaren, Branchenzusammenkünften und innerhalb von  Informationsgesprächen zwischen dem SANG und den Sächsischen  Staatsministerien